01_Feuer.JPG02_Feuer.JPG03_Feuer.JPG04_Feuer.JPG05_Wasser.JPG06_Wasser.JPG07_Wasser.JPG08_Wasser.JPG09_Wasser.jpg10_Wasser.JPG11_Wasser.JPG12_Wasser.JPG13_Wasser.JPG14_Wasser.JPG15_Wasser.JPG16_Wasser.JPG17_Wasser.JPG19_Wasser.JPG20_Steine.JPG21_Steine.JPG22_Bergkette.JPG24_Fels.JPG26_Steinhaus.JPG27_Tuer.JPG28_Weg.JPG29_Moewe.JPG

Die drei Frauen - Oder die drei Grazien?

Aufgrund leichter Grippesymptome hatte ich mich am frühen Abend hingelegt, um ein bisschen zu entspannen. Nach einer Reihe lebhafter Träume befand ich mich nun im Wachzustand. Die Augen hatte ich noch geschlossen, als eine Szenerie vor mir auftauchte. Es war eine Art hypnagoger Stummfilm.

Die hypnagoge Halluzination verwandelt sich in einen Klartraum

Am jenseitigen Ufer eines scheinbar künstlich angelegten Teiches sah ich drei Frauen, die aus Höhlen bzw. Röhren kamen, die in die Uferböschung eingegraben waren. Die Röhren standen zur Hälfte unter Wasser, so dass die Frauen direkt in den Teich gelangen konnten, um zu baden. Da ich hypnagoge Halluzinationen normalerweise nur wie einen Film erlebe (mit mir als Zuschauer), mich aber mit diesem Umstand nicht zufrieden geben wollte, beschloss ich, die drei Frauen anzusprechen. Ich glaubte zwar nicht so recht an den Erfolg einer Interaktion. Doch sie reagierten tatsächlich, und schneller als ich schauen konnte, war ich in einen Klartraum hinüber geglitten.

Aliens oder Menschen?

Ich stand nun mit den drei Frauen im Wasser und stellte ihnen ein paar „dumme Fragen“. Plötzlich bemerkte ich, dass es sich nicht um Frauen handelte, sondern um Männer. Als sie meine Überraschung registrierten, lachten und grinsten sie wie Schuljungen, die einen Streich gespielt hatten. Und kaum hatte ich mich daran gewöhnt, dass es Männer waren, verwandelten sie sich wieder in Frauen. Dies warf nun die Frage auf, WAS ich da vor mir hatte. Waren es Aliens von einem anderen Stern? Oder waren es Menschen? Und wenn ja: Waren es Männer, Frauen oder Fräuer?

Eine Klartraum-Science-Fiction

In mir keimte der Verdacht, dass ich mich in einem Science-Fiction befand und gerade auf extraterrestrische Wesen gestoßen war. Und wie zur Bestätigung mehrten sich nun Szenen, die genau diesen Verdacht nährten. Denn es tauchten nun noch weiter Humanoiden auf, die teils sonderbare Fertigkeiten an den Tag legten. Eine sehr futuristisch wirkende Wissenschaftlerin beispielsweise sah ohne Zuhilfenahme eines Gerätes das Wachsen eines Tumors im Kopf einer Patientin.
Es war eine überaus faszinierende Welt, die sich da aufgetan hatte. Und sie war real.   

Joomla templates by a4joomla